Mein Werdegang

DJ Scheini

Ich wurde irrsinnig oft gefragt wie ich auf die Idee kam, DJ zu werden, wenn ich die Geschichte erzähle, ist sie lebhafter als vielleicht jetzt in Worte gefasst, aber ich probiere es trotzdem. Mit zarten 14 Jahren entdeckte ich, das ich mich hinter einer Musikanlage wohler fühlte als davor und begann, mit den gegebenen technischen Mitteln Leute auf die Tanzfläche zu ziehen und sie damit zu begeistern. Dieses ging harmlos los und plötzlich spielte ich als 16jähriger in den angesagtesten Clubs in Dresden (als Gast durfte ich nicht rein, denn alles war P18). Als meine Eltern merkten, das meine Leidenschaft kein dummer Jungenstreich ist, fingen sie an mich zu unterstützen und mein technisches Zubehör wuchs.

Als Future- Team- Diskothek jagte ein Auftrag den anderen und die Technik wurde mehr und mehr. Mit der perfekten Technik kamen noch mehr Aufträge, was mich dann beflügelte 1988 meine Einstufung als Diskotheker abzulegen, was zu Ostzeiten eine offizielle Spielerlaubnis für jeden DJ bedeutete. Nach der Schule absolvierte ich eine erfolgreiche Lehre als Elektroinstallateur. Diesen Beruf habe ich auch 19 Jahre lang ausgeführt und war trotzdem jedes Wochenende als DJ oder Moderator tätig und da die Aufträge von Jahr zu Jahr wuchsen, 2005 dann endlich der entscheidende Schritt, meine Selbstständigkeit! Als DJ bei Hochzeiten, privaten Feiern, Firmen- Events, in Clubs und als Veranstaltungstechniker bin ich hauptsächlich in Sachsen unterwegs, habe aber auch bundesweit Aufträge.

Dresdens Club- Szene übte schon immer einen magischen Reiz auf mich aus, daher war ich auch jahrelang mit dem DJ- Projekt „Groove Brothers“ im Arteum, Parkhotel, Pier 15, M5 u. a. Clubs, unterwegs. Dieses war die Kurzversion meiner bisherigen DJ- Jahre und es werden noch viele dazu kommen. Wir sehen uns auf der nächsten Party! Ihr DJ SCHEINI